STARK GEGEN MOBBING & GEWALT

 



Über uns


 













1. Vorsitzender - Manuel Richter

Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder. 10 Jahre lang arbeitete ich als stellvertretender Abteilungsleiter in der Lebensmittelbranche und bin seit Juli 2019 ein IHK geprüfter Kaufmann im Gesundheitswesen. 2012 absolvierten meine Frau und ich einen staatlich anerkannten Jugendleiterkurs und machten die Ausbildung zum Beraterpaar für Ehe und Beziehungskurse  http://www.gute-beziehungen.de/ n.de/

2016:

  •  Erwerb der Trainerlizenz in Selbstverteidigung, Nahkampf und Gewaltprävention (Protactics) bei Michael Stahl 
  •  Ausbildung zum Multiplikator der Präventionsprojekte der Polizei Bayern: "aufgschaut", Selbstbehauptung und Zivilcourage für Kinder und  "zammgrauft" von Antigewalt bis Zivilcourage für Jugendliche

 

  • 2017 Ausbildung zum Gewaltpräventionstrainer C beim Bundesverband Gewaltprävention e.V.

  •  2019 Ausbildung zur Fachkraft in Gewaltprävention / Gewaltpräventionstrainer A  beim Bundesverband Gewaltprävention e.V.

  •  2016 - 2019 Selbstverteidigungstrainer im CSV Stuttgart

  •  2020 Ausbildung zum Gewaltpräventionspädagoge beim Bundesverband Gewaltprävention e.V.



 

2. Vorsitzende - Viola Hoffmann

Mein Studium zur Dipl. Sozialpädagogin absolvierte ich 2010 an der EH Ludwigsburg. Anschließend arbeitete ich für 2 Jahre im Neckar-Odenwald-Kreis im Ambualant Betreuten Wohnen für psychisch erkrankte Menschen. In diesem Fachbereich arbeite ich heute noch. Neben meiner beruflichen Tätigkeit habe ich eine Weiterbildung zur systemischen Einzel- Paar- und Familientherapeutin absolviert.

Durch meine Tätigkeit im Bereich Sozialpsychiatrie weiß ich, dass ein gesunder Selbstwert und ein gesundes Selbstbewusstsein sehr wichtig für die psychische Gesundheit sind und dass seelische und/oder körperliche Gewalt innerhalb und außerhalb von Familien sehr schwerwiegende Folgen für einen Menschen haben kann. Psychische Erkrankungen wie Depression, Posttraumatische Belastungsstörung oder Persönlichkeitsstörungen, die dann zu zusätzlichen Belastungen wie Armut, Ausgrenzung und Stigmatisierung führen können, sind Folgen mit denen dann die Opfer zu kämpfen haben. Aus diesem Grund ist es mir ein Anliegen meinen Bruder bei seiner Präventionsarbeit zu unterstützen.

Du hast Fragen zu unseren Angeboten?

Verwende das Kontaktformular, oder einfach per WhatsApp unter 0176-66556054.

Wenn Sie das Kontaktformular verwenden senden Sie über eine SSL-Verschlüsselung Ihre Daten an uns.